Zum Inhalt springen
Startseite » Kooperationspartner

Kooperationspartner

Männer neigen oft weniger zu gesundem Lebensstil und erkennen Krankheiten spät, was zu höheren Suizidraten, Herzinfarkten und anderen Gesundheitsproblemen führt. Ihr Durchschnittsalter liegt 5 Jahre unter dem der Frauen. Das Ziel der Stiftung Männergesundheit ist es, Männer aller Altersgruppen für ihre Gesundheit zu sensibilisieren und Risiken aufzuzeigen. Die Stiftung Männergesundheit bietet relevante Gesundheitsinformationen, fördert Studien zum Gesundheitsverhalten von Männern, gibt Männergesundheitsberichte mit Handlungsempfehlungen heraus und initiieret öffentliche Kampagnen. Zusätzlich entwickelt sie spezielle Gesundheitsangebote für Männer in Unternehmen. Die Stiftung Männergesundheit unterstützt Männersache Gesundheit Osterholz mit männerspezifischen Gesundheitsinformationen.


Der TSV Osterholz-Tenever e.V. bietet als Sportverein in Osterholz verschiedene Sportangebote an. Wir freuen uns, dass wir mit dem TSV Osterholz-Tenever kooperieren und zwei Angebote gemeinsam umsetzen: Gehfußball und Muskelaufbau für Männer ab 55. Es gibt dort aber noch viele weitere Bewegungsangebote wie z. B. Badminton, Boxen, Cheerleading, Schwimmen, Judo, Wandern, Tanzen oder Leichtathletik.


Bei der Werkstatt Alter wird die Gesundheitskompetenz ältere Menschen gestärkt. Verschiedene Fähigkeiten werden gefördert um gesundheitliche Informationen zu finden, verstehen aber auch für sich selbst anzuwenden. Für Menschen über 65 Jahre bietet die Werkstatt Alter Angebote, die dabei helfen!
Werkstatt Alter ist genau wie Männersache Gesundheit Osterholz ein Projekt der Bremer Heimstiftung, sodass eine Kooperation der beiden Projekte auf der Hand lag. Zusammen haben wir zwei Kurse im Gehfußball und Muskelaufbau für ältere Herren ins Leben gerufen.


Die bras e.V. – arbeiten für bremen ist ein Beschäftigungsträger in Bremen für arbeitssuchende Menschen. Dort werden attraktive und vielseitige Angebote zur Beschäftigung angeboten und bei der Jobsuche unterstützt.
Ganz nach dem Motto: Individuelle Lösungen, kompetent und zuverlässig.
Im Osterholz im Café Schweizer Viertel ist die bras e.V. mit einem Standort vertreten. Das Projekt Männersache Gesundheit Osterholz bietet in Kooperation mit der bras e.V beispielsweise einen Kochworkshop im Schweizer Viertel an.


Die Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen Bremen e.V. arbeitet über die Gesundheitsfachkräfte im Quartier eng mit dem Projekt zusammen. Hierbei unterstützen die Gesundheitsfachkräfte aus Blockdiek, Tenever und dem Schweizer Viertel bei der Vermittlung von Gesundheitsthemen und auch gemeinsame Angebote und Veranstaltungen werden geplant. Die Gesundheitsfachkräfte vermitteln zudem beim Zugang zur Zielgruppe. Des Weiteren unterstützt die LVG & AFS über die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit das Projekt auch durch ihre wissenschaftliche Expertise in der männerspezifischen Gesundheitsarbeit und ist Teil der Steuerungsrunde.


Das Thema der Gesundheitswerkstatt Osterholz ist die gemeinsame Gestaltung von Gesundheit ( -sforschung) auf Stadtteilebene. In der Gesundheitswerkstatt Osterholz haben interessierte Bürger:innen die Möglichkeit, gemeinsam mit Beteiligten aus Wissenschaft, Fachpraxis oder Verwaltung die Gesundheit und den sozialen Austausch im Stadtteil zu fördern. Das Team der Gesundheitswerkstatt (Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemologie, BIPS) begleitet und berät das Projekt wissenschaftlich.


Auf dem ehemaligen Grundstück der evangelischen Trinitatis-Gemeinde ist das Mehrgenerationenhaus Bremen – Schweizer Viertel der Bremer Heimstiftung entstanden. Das Mehrgenerationenhaus Bremen – Schweizer Viertel – Quartierszentrum – ist ein Begegnungsort, an dem das Miteinander der Generationen aktiv gelebt wird. Verschiedene Angebote finden dort regelmäßig statt. Das Team des Projekts Männersache Gesundheit Osterholz freut sich sehr, mit dem Projektbüro dort beheimatet und ein Teil des MGHs zu sein.